By Matthew Taylor Raffety

In the years sooner than the Civil warfare, many american citizens observed the ocean as a global aside, a frequently violent and insular tradition ruled through its personal definitions of honor and governed via its personal gurus. the reality, despite the fact that, is that criminal situations that originated at sea had a bent to come back ashore and strength the nationwide govt to handle questions on own honor, dignity, the rights of work, and the which means and privileges of citizenship, usually for the 1st time. via interpreting how and why service provider seamen and their officials got here into touch with the legislations, Matthew Taylor Raffety exposes the advanced courting among brutal crimes devoted at sea and the improvement of a felony recognition inside of either the judiciary and between seafarers during this period.

The Republic Afloat tracks how seamen conceived of themselves as participants and the way they outlined their position in the usa. Of curiosity to historians of work, legislation, maritime tradition, and nationwide id within the early republic, Raffety’s paintings unearths a lot in regards to the ways in which service provider seamen sought to articulate the beliefs of freedom and citizenship prior to the courts of the land—and how they helped to form the legislation of the younger republic.

Show description

Read More →

By Hans-Lothar Merten

Ab ins Steuerparadies!

Mit der Finanzkrise 2008 hat sich die Welt für Steuersünder grundlegend geändert. Der Überwachungsdruck auf grenzüberschreitende Vermögenstransaktionen ist enorm, vielerorts wurde das Bankgeheimnis für Ausländer abgeschafft. Doch das Schwarzgeld wird trotz internationaler Kontrollen nicht weniger. Im Gegenteil, über zehn Billionen greenback vagabundieren derzeit auf der Suche nach sicheren Häfen durch die Steuerwelt.

Show description

Read More →

By Kasper Dziurdz

examine und Hintergründe wichtiger steuerlicher Praxisfälle

Welche Ausgaben sind bei gemischt veranlassten Reisen abzugsfähig? Kann eine Holdinggesellschaft umsatzsteuerlicher Organträger sein? was once sind „Zinsen“ und inwieweit können diese bei konzerninternen Beteiligungserwerben abgezogen werden? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der grunderwerbsteuerlichen Anteilsvereinigung und Missbrauch? Diesen und zahlreichen anderen steuerlichen Praxisfragen widmet sich das vorliegende Buch. Geschrieben von MitarbeiterInnen am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht, werden einige der interessantesten Fälle und Entscheidungen aus der VwGH-, VfGH-, UFS-, EuGH- und BFH-Rechtsprechung der letzten Jahre behandelt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf den professional- und Kontra-Argumenten, die für und gegen jene Lösungsansätze sprechen, welche von den Steuerpflichtigen, der Finanzverwaltung und letztlich von den Entscheidungsinstanzen vertreten wurden. Durch die einheitliche und systematische Gliederung der Beiträge in „Sachverhalt“, „Rechtsfragen“, „Argumente“ und „Falllösung“ lassen sich die wesentlichen Inhalte schnell erfassen. Hinweise auf weiterführende Literatur ergänzen die Beiträge. Damit bietet das vorliegende Buch Studierenden und Praktikern eine wertvolle examine wichtiger steuerlicher Praxisfälle sowie deren Hintergründe.

Show description

Read More →

By Patricia Bernreuther

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, observe: 7,0, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Oberseminar Unternehmens- und Steuerrecht, Sprache: Deutsch, summary: In der jüngeren Vergangenheit battle in den Schlagzeilen der Tagespresse immer wieder von aufsehenerregenden Unternehmenszusammenbrüchen zu lesen. Doch nicht das leitende Organ der Gesellschaft, der Vorstand, § seventy six Abs. 1 AktG, geriet in diesem Atemzug vermehrt in die Kritik, sondern der Aufsichtsrat. Wie es schon der Wortbestandteil „Aufsicht“ besagt, sei doch dieses Organ dafür zuständig Schaden von der Gesellschaft abzuwenden und eine Schieflage rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern. Der Aufsichtsrat ist für die Überwachung der Gesellschaft zuständig, § 111 Abs. 1 AktG. Auch hat er einige Befugnisse wie z.B. einen Zustimmungsvorbehalt gem. § 111 Abs. four S. 2 AktG für bestimmte Arten von Geschäften festzulegen und über diese zu entscheiden.

Doch wohnt dieser Zuständigkeit eine gewisse Brisanz inne. Dem Aufsichtsrat gegenüber steht der Vorstand, der die Gesellschaft unter eigener Verantwortung leitet, § seventy six AktG. Durch einen Zustimmungsvorbehalt besteht jedoch die Möglichkeit, diese Zuständigkeit zu beschneiden, was once zu vermeiden ist. So stellt sich die Frage, ob es eine Pflicht des Aufsichtsrats zur Statuierung solcher Zustimmungsvorbehalte gibt und wo im Hinblick auf das grundsätzliche Verbot des Aufsichtsrats zur Geschäftsführung, § 111 Abs. four S. 1 AktG, die Grenzen der Einführung von Zustimmungsvorbehalten liegen.

Show description

Read More →

By Eduardo da Silva Mattos

A crise do subprime fez o mundo mergulhar em um período de recessão, no que muitos consideram o maior colapso desde a Grande Depressão. Entretanto, o Brasil não sofreu tais efeitos de maneira tão numerous quanto outros países. Uma explicação básica é a de que isso se deu, em boa medida, pelas condições concorrenciais e regulatórias previamente existentes no país.
Este livro busca demonstrar que, na verdade, vários dos fatores apontados como razão da solidez financeira brasileira podem, também, ser vistos como gargalos e deficiências históricos do setor bancário nacional. No trajeto da obra, passa-se brevemente por aspectos jurídicos e econômicos de teoria bancária, de descrição da crise financeira internacional e de análise do sistema financeiro nacional, até se chegar ao (esperado) destino do trabalho: aprimorar a compreensão da estrutura bancária brasileira.

Show description

Read More →

By Jonathan Lurie

This booklet addresses the physique of statutory and case legislations overlaying either the army and armed forces behavior. 4 chapters talk about the connection among the splendid courtroom and armed forces justice, overlaying the Civil warfare period, international battle II, the post-war interval from 1956 to 1987, and advancements because the September eleven, 2001, assaults. each one bankruptcy additionally encompasses a set of files that make clear those sessions of U.S. heritage. Excerpts from key preferrred court docket briefs and rulings are complemented via articles from the military occasions, the defense force magazine, and mass media together with the recent York instances and The kingdom. Incisive introductions to those files clarify the evolution of constitutional legislations and the ways that federal and kingdom statutes have lessened the effectiveness of either civilian keep watch over over the army and civilian judicial oversight.

Show description

Read More →

By Michael Nietsch

Die Einführung der §§ sixteen III UmwG, 246a, 319 VI, 327e II AktG hat dazu geführt, dass sich die Beschlusskontrolle bei wichtigen Strukturänderungen in zunehmendem Maße vom ordentlichen Verfahren in das sog. 'Freigabeverfahren' verlagert. Michael Nietsch untersucht die Voraussetzungen und Wirkungen dieses Verfahrens und fragt nach dessen Auswirkungen auf das method der Beschlusskontrolle in seiner Gesamtheit. Lässt sich einerseits feststellen, dass guy dem challenge der 'räuberischen Anfechtungsklagen' durch das Freigabeverfahren zuletzt besser Herr wird, so sind die damit verbundenen Konsequenzen für die verbandsrechtliche Beschlusskontrolle doch erheblich: Die Entscheidung findet in einem summarischen Verfahren statt. Die gerügten Beschlussmängel bleiben mitunter weitgehend außer Acht, und der Beschluss schafft durch die mit ihm verbundene Bestandsschutzwirkung praktisch vollendete Tatsachen. Michael Nietsch ordnet das Freigabeverfahren in die Dogmatik des Beschlussmangelrechts ein und fragt nach der Vereinbarkeit beider Verfahren. Unter Berücksichtigung verfahrensrechtlicher und verfassungsrechtlicher Grundsätze spricht er sich dabei für ein Verständnis des Freigabeverfahrens als materiell-akzessorisches Eilverfahren aus.

Show description

Read More →

By Michael Rustad

This Nutshell starts with a overview of the background, expertise, and competing theories of the web that allows a deeper knowing of caselaw and statutory advancements. It covers the historical past of the web during the evolving net 3.0, competing theories of web governance, cyberjurisdiction and enforcement of judgments, selection and conflicts of legislations, cybertorts, on-line contracting and licensing, defense of on-line highbrow estate resources, the security of on-line privateness, legal legal responsibility for web job, and ecu neighborhood directives resembling the E-Commerce Directive, Brussels law, and Rome I law. it truly is an awesome start line for Internet-related issues.

Show description

Read More →

By Iam Fleming

this can be a well timed replace of Ian Fleming’s valuable advisor, first released in 2006.

For a person fascinated with the management of golfing golf equipment, and specifically with their funds, grappling with VAT has been a thorny factor ever because it was once brought within the united kingdom in 1973.

This ebook explains the fundamental principles of VAT as they impact golfing golf equipment. Written for membership secretaries, treasurers, finance committee chairmen and accounting practices that experience golfing golf equipment as their consumers, it highlights the various commonest difficulties prone to come up within the context of VAT. the writer deals sensible suggestion, comparable to the right way to keep away from an unforeseen VAT invoice on a refurbishment of the clubhouse.

With this e-book as a reference, will probably be more straightforward to prevent the numerous VAT "bunkers" that may create unwelcome and dear traps for golfing clubs.

The 3rd version features a new bankruptcy to hide the implications of the Bridport and West Dorset golfing membership case and new HMRC guidance.

Show description

Read More →

By Pierre-Léonard Rouzaud

Peut-on contester son niveau d’imposition en arguant du caractère confiscatoire du prélèvement ? los angeles réponse est aujourd’hui négative, du moins sous cette forme-là. L’impôt confiscatoire défini, hors du cadre de los angeles sanction, comme un prélèvement dont l. a. nature ou le niveau serait manifestement excessif, a pourtant connu une évolution récente florissante.
Si le Conseil constitutionnel français a progressivement décidé de fonder l’exigence d’un impôt non-confiscatoire sur le principe d’égalité devant les fees publiques, il semble difficile de concevoir un impôt confiscatoire sans référence au droit de propriété, référence qui permettrait de donner toute sa vigueur à cette exigence. Quoi qu’il en soit, de notables évolutions sont à attendre en ce qui concerne l’exigence d’un impôt non-confiscatoire. Déjà ouvert aux praticiens par le biais de los angeles query prioritaire de constitutionnalité, ce nouvel outil contentieux est incontestablement appelé à se développer.

Cet ouvrage retrace l. a. genèse de los angeles suggestion d’impôt confiscatoire en droit français et los angeles examine avec les évolutions de los angeles jurisprudence internationale.
Il tente de dégager un équilibre entre principe d’égalité devant l’impôt et droit de propriété. Il intéresse les cadres et dirigeants d’entreprise, les magistrats et fiscalistes.

Show description

Read More →