By Michael Rodens

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, observe: 1,7, FernUniversität Hagen (Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Modul three D, Sprache: Deutsch, summary: Seit den 1980er Jahren werden die Begriffe Kompetenz und Kompetenzentwicklung in vielen verschiedenen Kontexten verstärkt verwendet und thematisiert. Zurückzuführen ist dies vor allem auf den Wandel von der Industrie- zur Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft, die eine „epochale Veränderung der Arbeitswelt“ zur Folge hatte (Dehnbostel 2015, S. 8). Diese zitierte Veränderung im professionellen beruflichen Umfeld zeigte sich unter anderem in einer allmählichen Distanzierung vom damals gebräuchlichen Begriff der Qualifikation. Stattdessen formierten sich im Laufe der Zeit die subjektorientierten o.g. Begriffe Kompetenz und Kompetenzentwicklung. Deren Bedeutung ist mit modernen Arbeitsplatzanforderungen augenscheinlich besser in Einklang zu bringen und kongruenter. Einige Berufe wurden neu geordnet z.B. Krankenpflegegesetz und Altenpflegegesetz und so neuen Erfordernissen angepasst und auch neue Studiengänge implementiert z.B. Bachelor of Physiotherapie. Zusätzlich ist festzustellen, dass als Folge des demografischen Wandels und dem damit verbundenen erhöhten Anteil einer alternden Bevölkerung der Gesundheitssektor auch in quantitativer Hinsicht Veränderungen zu verzeichnen hat, was once sich in einem deutlichen Anstieg der Beschäftigtenzahl bemerkbar macht (Statistisches Bundesamt Deutschland 2016) und einen zusätzlichen Hinweis für die Bedeutung dieses Sektors signalisiert. Thematisiert und analysiert wird in dieser Arbeit stellvertretend aus dem Sektor der Gesundheitsberufe die Neuordnung des Berufsbildes „Notfallsanitäter“. Diese trat durch das Notfallsanitätergesetz (NotSanG) zum 01. Januar 2014 gesetzlich in Kraft und ersetzt(e) das bis zum 31.12.2014 gültige Rettungsassistentengesetz (RettAssG). Der Rettungsdienstsektor ist ein „essentieller Bestandteil der staatlichen Daseinsvorsorge“ (Deutscher Bundestag 2012, S. 1) und beinhaltet explizit einen „Anspruch auf qualifizierte, bedarfsgerechte notfallmedizinische Hilfe auf dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik“ (ebd., S.1). Diesem ausgewiesenen Anspruch wurde das Berufsbild "Rettungassistent" offensichtlich nicht mehr gerecht und es stellt sich die Frage, ob durch die Novellierung eine kompetenzorientiere Ausbildung gelungen ist. Ziel der Arbeit ist die Beantwortung der Frage, welche Aspekte der Notfallsanitäterausbildung die Kompetenzentwicklung bis hin zur reflexiven Handlungsfähigkeit unterstützen können.

Show description

Read More →

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, notice: 1,0, , Sprache: Deutsch, summary: Der Übergang von der Schule in den Beruf und die Berufsorientierung als Vorbereitung auf diesen Prozess gewinnen in der öffentlichen und fachlichen Diskussion immer mehr an Bedeutung. Aus bildungspolitischer Sichtweise wurde in den vergangenen Jahren immer häufiger auf die Entstehung sozialer Unterschiede an Übergängen im stark gegliederten deutschen Schulsystem aufmerksam gemacht. Und auch die Wirtschaft meldet sich mit der Sorge um den notwendigen Fachkräftenachwuchses und sieht angesichts des demografischen Wandels und der als zu gering eingeschätzten Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit als gefährdet. Interesse wird auch aus sozialpolitischer und finanzieller Sicht an den Übergängen in Ausbildung gezeigt, da Ausbildungslosigkeit häufig auch mit uregelmäßiger Beschäftigung verbunden ist und tremendous Kosten verursacht.

Ausgehend von den Schwierigkeiten am Übergang von der Schule in die berufliche Ausbildung, stellt sich die Frage, wie Jugendliche frühzeitig beim Prozess der Berufswahl und der Berufswahlentscheidung erfolgreich unterstützt werden können. Ausdruck findet dies in den zahlreichen aktuellen und abgeschlossenen Programmen und Projekten zum Thema Berufsorientierung und dem Übergang von der Schule in die Arbeits- und Erwerbswelt.

Um den Bedarf an beruflicher Orientierung zu erfüllen, existieren zahlreiche Maßnahmen und Bestrebungen vieler formeller wie informeller Akteure. Schule kommt dabei die Rolle eines Moderators und Bindeglieds zwischen Maßnahmen, Jugendlichen und weiteren Akteuren wie Familie, Betrieben, Bundesagentur für Arbeit zu, da sie ein konstanter Akteur im Leben aller Jugendlichen ist.

Ausgehend von den Schwierigkeiten am Übergang von der Schule in die berufliche Ausbildung, stellt sich folgende Frage: „Inwieweit sind (regionale) Berufsbildungs-Netzwerkaktivitäten geeignet, die berufsbildungspolitischen Herausforderungen der Förderung der Berufsorientierung zu bewältigen?“

Show description

Read More →

By Harold W. Montzka

"Unlike today’s international non secular perspectives, the idea in a single perfect Being used to be a common phenomenon. within the Separation of Heaven and Earth, writer Harold Montzka presents facts of this modern view with new arguments.

By learning anthropology and the background of religions, Montzka indicates facts for the assumption approach of the egalitarian hunters who unfold around the globe. within the close to East, the world from the mountains in Turkey to the Persian Gulf, humans traded freely with no facts of borders or clash. Then, social hierarchy turned obtrusive in a small zone. almost immediately after this, a couple of hierarchical websites seemed without warning, and society observed enormous constructions, urban partitions, ethnic divisions, exchange to profit the elites, struggle, and instability.

Developed over 40 years, The Separation of Heaven and Earth issues out unmarried cosmological subject was once found in old literature in addition to fresh preliterate hierarchies. The cosmology justifying the elites in hierarchical societies supplied for the society through keep an eye on of nature. these few teams who've remained egalitarian don't use this cosmology. they aren't depending on the rituals of a social hierarchy; they depend upon the windfall in their creator."

Show description

Read More →

By Svenja Thrams

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, observe: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Institut für Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die außerschulische Jugend und Erwachsenenbildung, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

2. Informelle Lernprozesse – Definition und Bedeutung
2.1 Vom Wissen und von der Kompetenz

3. Übergang: die scenario junger Menschen am Übergang Schule – Beruf
3.1 Situationserfassung
3.2 Anforderungen im Übergang

4. Informelle Lernprozesse und Kompetenzerwerb in und durch internationale Freiwilligendienste
4.1 Kompetenzerwerb - Bedeutung des freiwilliges Engagements
4.2 Kompetenzerwerb - Bedeutung internationaler Freiwilligendienste

5. Bedeutung des Erworbenen für den Übergang

6. Fazit

7. Literaturverzeichnis
8. Abbildungsverzeichnis

Show description

Read More →

By Mary Ann Maslak

This ebook examines the ways that formal and non-formal schooling can give a contribution to women’s winning layout, improvement and operation of small companies in rural settings. Calling on diversified, pertinent social theories, the e-book examines ecocnomic companies operated via Dongxiang Muslim ladies within the southern Gansu province of northwestern China. the writer explains the multifaceted formulation for women's demanding situations and successes of their enterprise endeavours and aim for monetary safeguard. It argues that casual studying is crucial kind of schooling to hire wisdom and abilities to make money ordinarily, and layout and function small companies via girls in rural components particularly. The ebook concludes with an unique, well timed and priceless version for schooling that may be used by the ladies during this paintings; person who positions casual schooling because the fundamental conduit for winning entrepreneurial paintings and combines components of either formal and non-formal academic rules and practices, hence supplying help for the profitable operation of women's businesses.

Show description

Read More →

By Florence Rößler-Nance

Projektarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, be aware: 1,7, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Institut für Pädagogische Praxis und Erziehungswissenschaftliche Forschung), Veranstaltung: Erwachsenenbildungs- und Weiterbildungsforschung, Sprache: Deutsch, summary: Im Februar 2002 erschien ein Taschenbuch mit dem Titel: „Bildung - Alles, was once guy wissenmuß“ von Dietrich Schwanitz. Dieser einfache Titel hat in den meistenBevölkerungsschichten Aufsehen erregt und besonders unter den Kritikern diverseDiskussionen entfacht. Diese bemerkten, dass es sich hier um Wissen und nicht um Bildungdreht, ohne den Begriff Bildung zu definieren. used to be ist aber nun Bildung und wie wirdBildung definiert? Ist Wissen Bildung?Bildung ist zunächst ein typisches deutsches Wort, used to be in einem engen Zusammenhang zudem Begriff Erziehung steht1. Und dieser Aspekt macht die Definition von Bildung unteranderem so schwierig. „Googelt“ guy den Begriff „Bildung“ erhält guy 67.700.000 Treffer2.Dies und das oben genannte Beispiel macht unter anderem deutlich, dass „Bildung“ sehrfacettenreich ist und in den verschiedenen Interessenlagern, z.B. Politik, Literatur,Wissenschaft and so forth. aufgrund unterschiedlicher Rationalitätslogiken von einander abweichenddefiniert wird.Bildung ist m. E. zum einen ein lebenslanger Prozess, indem guy Fähigkeiten undKompetenzen entwickelt und schließlich auch erweitert. Andererseits ist der Begriff Bildungauch ein Zustand. Der Zustand „gebildet sein“, entspricht einem Bildungsideal, additionally einer ArtVollkommenheit, welche der Mensch in einem lebenslangen Prozess anstrebt.In meiner Seminararbeit geht es speziell um die Frage, was once es für die Probanden bedeutet„gebildet zu sein“. Das Interessante daran ist, dass die beiden Gruppen, die ich miteinandervergleiche aus 2 unterschiedlichen Bildungsmilieus stammen. Die eine Gruppe hat dieHochschulreife die andere maximal den Realschulabschluss. Beiden Gruppen wurde diegleiche Frage gestellt und ich möchte meinen Blick auf Paraellen oder Unterschiede imAntwortverhalten richten. [...]

Show description

Read More →

By David Hoffmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, be aware: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: „Lebenslanges Lernen ist nicht bloß ein Aspekt der Bildung und Berufsbildung, vielmehr muss es zum Grundprinzip werden, an dem sich Angebot und Nachfrage in sämtlichen Lernkontexten ausrichten“ (EU-Kommission, 2000, S. 3). Dieses Zitat stammt aus dem Memorandum über lebenslanges Lernen der EU-Kommission aus dem Jahre 2000. Das lebenslange Lernen wird additionally als so genannter gesellschaftlicher Imperativ verstanden, der für alle EU-Bürger verpflichtet ist. Hierbei bezieht sich die EU-Kommission bereits aus den drei Lernraten formales, informelles und non-formal Lernen.
In der folgenden Arbeit möchte ich auf drei Grundkonzepte der european näher eingehen. Anfang werde ich mit der Lissabon-Strategie aus dem Jahre 2000, danach das EU-Programm zum lebenslangen Lernen aus dem Jahre 2007 anbringen und abschließend den europäischen Leitlinien für die Validierung non-formalen und informellen Lernens aus dem Jahre 2009 näher betrachten. Deutschland und die europäische Union haben sich bereits vor dem Jahre 2000 Gedanken über die Bildungssysteme gemacht und habe versucht neue Strategien und unterstützende Maßnahmen einzuleiten.

Show description

Read More →

By Helen Bradbury,Nick Frost,Sue Kilminster,Miriam Zukas

Reflective perform has moved from the margins to the mainstream schooling. besides the fact that, during this strategy, its radical power has been subsumed via individualistic, instead of located, understandings of perform. proposing serious views that problem the present paradigm, this ebook goals to maneuver past reflective perform. It proposes new conceptualisations and gives clean ways appropriate throughout professions. members contain either teachers and practitioners all in favour of the learning and improvement of execs.



Definitions of mirrored image (which are frequently implicit) usually specialize in the individual's inner idea techniques and accountability for his or her activities. the person - what they did/thought/felt – is emphasized with little acceptance of context, energy dynamics or ideological problem. This publication provides the paintings of practitioners, educators, lecturers and researchers who see this as tricky and are relocating in the direction of a extra serious method of reflective perform.



With an summary from the editors and fourteen chapters contemplating new conceptualisations, expert views and new practices, Beyond Reflective Practice examines what new kinds of expert reflective perform are rising. It examines specifically the relationships among reflective practitioners and people upon whom they instruction. It seems to be on the ways that the area paintings has replaced and the ways that specialist perform must swap to fulfill the desires of this new global. it is going to be suitable for these enthusiastic about preliminary and ongoing specialist studying, either in paintings and in academic contexts.

Show description

Read More →

By Carsten Borck

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Technische Universität Kaiserslautern (Pädagogik), Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen der betrieblichen Fortbildung bietet die Moderationsmethode die Möglichkeit zur Gestaltung, Strukturierung und Reflexion von Lernprozessen neu zu entwickeln. Der Moderator von betrieblichen Entwicklungsprozessen entwickelt sich in dieser state of affairs vom früheren Fachexperten immer mehr zum Methodenexperten und Berater.

Gegenstand dieser Hausarbeit soll u.a. die Prüfung der Frage umfassen, welche Möglichkeiten die Methode der Moderation im Rahmen betrieblicher Settings eröffnet.

Zunächst werden die Begriffe der Methode und Moderation, sowie des betrieblichen Settings aus erwachsenbildnerischer Sicht definiert und ein didaktisches Konzept zur Durchführung einer Moderation im betrieblichen Kontext entwickelt.

Dabei wird aufgezeigt, dass die Moderationsmethode im betrieblichen Kontext die Möglichkeit bietet neue Lernprozesse zu initiieren und zu gestalten.

Show description

Read More →